geschichte

Mehr als 100 Jahre Geschichte.
Und ein überzeugendes Zukunftskonzept.

1904.

Der Firmengründer Gustav Pesch markiert den Beginn einer Kölner Institution. Er bringt dafür viel mit: kunsthandwerkliches Talent und den Blick für Raum, Form, Fläche, Farbe. In den Gründungsjahren wird dies umgesetzt in der Fertigung von Bilderrahmen, dekorativen Schränken, Tischen und Stühlen.

1949.

Ein Haus wird zum Anziehungspunkt: pesch besetzt den Führungsanspruch in der internationalen Innenarchitektur und kann damit Menschen überzeugen, die vor allem an einer zeitlos klaren Linie und hochwertigen Verarbeitung von Möbeln interessiert sind.

1969.

Es folgt der Aufstieg zum international anerkannten Einrichtungshaus: pesch setzt den Maßstab für Wohnstil und Design.

1989.

Im alten deutschen Bundestag in Bonn, eingerichtet von pesch, wird der deutsche Einigungsvertrag unterzeichnet – auf einem Tisch von pesch.

2010.

Tradition verpflichtet: Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung fokussiert sich die Institution pesch auf die große Herausforderung, den Kunden täglich neue Inspiration für die Zukunft zu bieten. Führende Designer, Neuheiten von den renommierten Möbelmessen, künstlerische wie funktionale Neuentwicklungen, Hersteller mit herausragenden handwerklichen Leistungen – unsere Ausstellung ist eine Auswahl aus dem Besten.